User Experience Design (UX)

Professionelles User Experience Design (UX) aus Salzburg

Im Mittelpunkt steht der Nutzer. Das User Experience Design befasst sich mit der Analyse und der Optimierung der Nutzererfahrung.

Alexander Pankart

User Experience Design (UX)

Pankart UX & Webdesign - Text - User Experience Design (UX)
Inhaltsverzeichnis: User Experience Design (UX)

Was ist User Experience Design?

Im Mittelpunkt steht der Nutzer. Das User Experience Design befasst sich mit der Analyse und der Optimierung der Nutzererfahrung. Gutes UX Design schafft einen Mehrwert für den Nutzer auf der besuchten Website.

Durch eine nutzerfreundliche Navigation kann schnell gefunden und gekauft werden, was zuvor gesucht worden ist. Deine Nutzer fühlen sich verstanden, bauen eine positive Beziehung zu deiner Website auf und kommen gerne wieder.

Was ist eine Nutzerfreundliche Navigation?

Die Nutzer der Website sollten so schnell wie möglich das finden wonach gesucht wird. Je komplexer das Angebot des Unternehmens ist, desto mehr sinnvolle Möglichkeiten der Navigation sollte die Website haben. Neben dem klassischen Menü im meist oberen Bereich der Seite kann auch mit einer Suchfunktion gearbeitet werden.

Das Ziel ist es immer, dass Nutzer mit so wenig wie möglich Aufwand und ohne Frustration das finden wonach diese suchen.

User Research

Die richtige Zielgruppe vom eigenen Angebot zu überzeugen ist das Ziel vieler Unternehmen. Doch wer ist die richtige Zielgruppe?

Durch verschiedene Methoden finde ich die Zielgruppe für das Angebot auf deiner Website und analysiere deren mögliche Wünsche.

Die Website sollte für relevante NutzerInnen erstellt werden. Deshalb ist es wichtig zu wissen wer diese Nutzer sind. Welche Probleme der Nutzer werden mit der Website gelöst und was ist das Ziel der Website?

Personas

Aus den aus der Recherche gesammelten Informationen über deine Zielgruppe werden sogenannte Personas generiert, welche deinen wichtigsten Nutzern entsprechen.

Mit der Hilfe der richtigen Personas kann das Angebot auf der Website optimiert werden.

Personas sind erfundene Wunschkunden, welche als Basis für die Gestaltung der Website dienen. Im Zuge des User Research werden Zielgruppen gruppiert. Aus jeder Gruppe wird eine Schnittmenge gewählt und Personas generiert.

Während der Erstellung der Website wird immer wieder überprüft, ob das verwendete Konzept ansprechend für die gewählten Personas ist.

User Story

Jede Persona bringt ihre eigene Geschichte mit, welche ich mit guter Nutzererfahrung auf der Website bereichere.

Wenn sich Nutzer von deinem Angebot angesprochen fühlen, dann ist die Chance viel höher, dass das Angebot auch angenommen wird.

Eine User Story ist eine kurze Geschichte deiner optimalen Persona, in der das vorhandene Problem, welches im Problem Statement definiert worden ist durch die Website gelöst wird. Das Ziel wird im Goal Statement definiert.

Problem Statement

Durch die Informationen, welche ich aus der Recherche deiner Zielgruppe erhalte, kann ich die Probleme deiner potentiellen Kunden feststellen, welche es durch eine an diese Zielgruppe angepasste Website zu lösen gilt.

Das Angebot deines Unternehmens sollte ein Problem deiner Kunden lösen können. Es wird definiert welche Probleme deiner Nutzer durch deine Website gelöst werden kann.

Während der Erstellung deiner Website wird immer wieder überprüft, ob das aktuelle Konzept hilfreich ist, dass das Problem der Nutzer gelöst werden kann.

Goal Statement

Ich ermittle welche Ziele deine Personas haben und wie diese Ziele mit guter Nutzererfahrung auf deiner Website erreicht werden können.

Wenn ein Ziel vor Augen ist, dann kann man die Nutzerführung auf der Website besser optimieren.

Noch bevor das Layout der Website erstellt wird muss man das Ziel der Website kennen. Ohne erkennbares Ziel ist nur schwer möglich die Website mit einem roten Faden zu versehen, dem Nutzer folgen können. Im Goal Statement wird dieses Ziel definiert und der rote Faden gespannt, damit Nutzer der Website das Ziel so gut und einfach wie möglich erreichen können.

User Journey Map

Damit Probleme gelöst und Ziele erreicht werden können zeichne ich dir den optimalen Weg auf, welchen der Nutzer auf der Website gehen muss – den sogenannten “Happy Path”.

Der Nutzer kommt auf deine Website, sieht das Angebot, fühlt sich abgeholt und kauft.

In der User Journey Map wird der ideale Weg aufgezeigt, welchen der Nutzer geht, um ein Ziel auf der Website zu erreichen. Natürlich gibt es mehrere Wege, welche gegangen werden können. Im Idealfall sind die meistgenutzten Einstiegspunkte in der User Journey Map eingetragen.

Competitor Audit

Natürlich darf man die Online Konkurrenz nicht außer Acht lassen.

Ich analysiere die aktuelle Konkurrenzsituation und lasse wichtige Erkenntnisse daraus in das User Experience Design deiner Website mit einfließen.

Accessibility (a11y)

Accessibility oder auch Zugänglichkeit im Zusammenhang mit User Experience Design bedeutet, dass man beim Design nicht nur an die Zielgruppe denken sollte, sondern an alle Nutzer und potentiellen Kunden.

Hier gibt es viele Aspekte zu beachten, welche es allen Nutzern leichter macht das Angebot auf deiner Website wahrzunehmen.

Jede Seite im Internet sollte für alle Menschen dieser Welt ohne Ausnahme nutzbar sein. Accessibility wird in diesem Kontext dem Wort Barrierefreiheit gleichgesetzt. Die Abkürzung a11y vereinfacht das sonst lange Wort, indem die 11 Buchstaben von ACCESSIBILITY in der Mitte gekürzt werden.

Es gibt viele nützliche Tools, welche eine Website grundlegen ein wenig barrierefreier machen. Drei Beispiele sind wpaccessibility.io, accessibe.com und userway.org.

Digital Wireframes

Wireframes sind digitale Entwürfe der Website, welche bereits viele Elemente der fertigen Website besitzen.

Es werden noch keine finalen Farben oder Schriftarten verwendet, da ich mir in dieser Phase rein um das Layout der Website Gedanken mache.

Digital Wireframes sind digital zugängliche Entwürfe einer neuen Website. Diese können einfacher geteilt werden und dienen dazu einen ersten Eindruck des Aufbaus einer Homepage, Landingpage oder Website zu vermitteln.

In der Regel enthalten diese digitale Entwürfe noch keine finalen Schriften, Farben oder sonstige Elemente, welche den Fokus vom Layout der Seite wegnehmen.

User Flow

Wie bewegt sich der Nutzer auf der Website und wie ist der optimale Weg das Ziel zu erreichen?

Je mehr Klicks deine Nutzer bis zur Zielerreichung benötigen, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass das Ziel nicht erreicht wird.

So werden Hindernisse sichtbar, welche vor dem Livegoing der Website optimiert werden können.

Um das Problem des Nutzers, welches im Problem Statement definiert worden ist so effektiv wie möglich zu lösen, damit das Ziel, welches im Goal Statement definiert worden ist zu erreichen ist es notwendig den Weg des Nutzers auf der Website zu planen. Der User Flow ist der Weg, den der Nutzer ab der Landingpage bis zum Ende der Sitzung geht – also wie dieser sich auf der Website bewegt.

Low-Fidelity (lo-fi) Prototype

Wurden alle Elemente im Wireframe platziert und der optimale Weg zur Zielerreichung überlegt, dann beginne ich die einzelnen Seiten des Wireframes zu verbinden.

Es entsteht ein Prototyp, welcher bereits klickbare Elemente wie Buttons und Links hat.

Im Gegensatz zum High-Fidelity (hi-fi) Prototype ist hier zwar die Navigation zwischen den Elementen und Seiten fertig geplant und umgesetzt, es werden jedoch noch keine finalen Schriften und Farben verwendet. Diese Phase dient dazu mögliche Hindernisse in der Navigation und im Layout zu finden und durch Feedback zu beheben.

Usability Study

In dieser Phase der Überprüfung der Nutzerfreundlichkeit des Prototypen finde ich heraus, ob es Elemente auf der Seite gibt, welche die Nutzer deiner Website daran hindern das Ziel zu erreichen.

Je mehr Personen diese Tests  durchführen, desto klarer werden die Ergebnisse.

Eine Usability Study wird während der Erstellung der Website im besten Fall in jeder wichtigen Phase durchgeführt. Die Erkenntnisse jedes Tests werden gesammelt, ausgewertet und gruppiert. Ist ein erkennbares Muster zu erkennen kann man sich sicher sein, dass eine Änderung Vorteile für alle weiteren Phasen und das spätere Livegoing der Website bringt.

Static High-Fidelity Mockups

Wurden Erkenntnisse aus der Usability Study in die Mockups eingebaut und somit die Hindernisse beseitigt, beginne ich mit dem verfeinern der Entwürfe und ergänzen Farben, Schriftarten, Bilder und Texte.

Hierbei handelt es sich um statische, jedoch optisch ausgearbeitete, Versionen einer geplanten Website. Hier sind Schriften, Farben, Bildmaterial und alle weiteren optischen Einzelnheiten einer Website zu sehen. Man erhält einen guten Eindruck wie die Seite später für Nutzer aussehen wird. Die Navigation zwischen den Seiten oder Elementen ist im Gegesatz zum interaktiven Prototypen nicht gegeben.

Design Feedback

Die High-Fidelity Mockups werden mit dir geteilt, damit du dazu wertvolles Feedback geben kannst. In dieser Phase können alle Assets (Bilder, Texte & Co) an deine Wünsche hin angepasst werden.

Die Website deines Unternehmens nimmt gestalt an.

In jeder wichtigen Phase der Website Erstellung wird Feedback eingeholt. Jede Meinung wird gesammelt und anhand von erkennbaren Mustern aus diesem Feedback Anpassungen vorgenommen. Durch regelmäßiges Feedback wird die Website so bereits vor dem Livegoing grundlegend optimiert und Fallstricke so früh wie möglich beseitigt.

High-Fidelity (hi-fi) Prototype

Du bist mit dem Design zufrieden, dann erstelle ich erneut einen Prototypen. Dieser Prototyp wird getestet (User Flow, Accessibility) und von mir als Vorlage für die finale Website verwendet.

Ein High Fidelity Prototyp ist eine optisch fertig entwickelte Version eines Mockups der geplanten Website. Im Gegensatz zum Low-Fidelity (lo-fi) Prototype wird hier bereits mit finalen Schriften und Farben gearbeitet. Auch die Navigation zwischen einzelnen Elementen und Seiten ist hier bereits möglich. So kann man die Website testen, bevor diese Live geht und erkennt in dieser Phase durch User Feedback mögliche Hindernisse zur Zielerreichung.

UX Design Glossar

Im UX Design Glossar findest du diese und viele weitere Begriffe rund um das Thema User Experience Design.

Pankart UX & Webdesign

Alexander Pankart
Alexander Pankart - Credly Badge - UX Design Certificate
Alexander Pankart - Credly Badge - Digital Marketing & E-commerce Certificate
PANKART - Pankart UX & Webdesign - Alexander Pankart - Verified ClickUp Ambassador

Alexander Pankart

Ich erstelle professionelle Websites und Online Shops, bin zertifizierter Suchmaschinenmarketing Experte (FH Salzburg), habe meinen Studienschwerpunkt „Neue Medien“ (Universität Salzburg) mit Auszeichnung abgeschlossen und bin von Google zertifizierter UX Designer, Digital Marketing und eCommerce Professional. Als Vater von 2 wundervollen Kindern ist mein Kaffeekonsum über dem Durchschnitt.

PANKART - User Experience Design (UX)

Professionelles Webdesign aus Salzburg

Website Erstellung und Online Shop Erstellung mit Fokus auf UX, SEO und CRO. Mehr Wunschkunden, gesteigerte Umsätze und ideale BewerberInnen.

Unverbindlichen und kostenlosen Termin vereinbaren

Ich freue mich auf deine Anfrage per E-Mail (office@pankart.dev), per Telefon (+43 676 481 4881), über das Kontaktformular oder deine Online Termin Buchung. Alle Anfragen sind für dich immer unverbindlich und kostenlos.