Law of Prägnanz

Unser Gehirn bevorzugt einfache, klare Formen und Strukturen. Das Law of Prägnanz, auch Gesetz der Prägnanz oder Gesetz der guten Gestalt genannt, beschreibt dieses Phänomen und ist ein grundlegendes Prinzip im UX-Design.

Pankart UX & Webdesign - 3D Icon - Text Dokument

Law of Prägnanz: Einfachheit als Schlüssel zur guten Gestaltung

Was ist das Law of Prägnanz?

Das Law of Prägnanz ist ein Gestaltprinzip, das besagt, dass Menschen dazu neigen, visuelle Informationen so zu organisieren und zu interpretieren, dass sie möglichst einfach und bedeutungsvoll erscheinen. Wir reduzieren komplexe Formen auf ihre grundlegenden Strukturen, um sie besser zu verstehen und zu verarbeiten.

Ursprünge und Entwicklung

Das Law of Prägnanz hat seine Wurzeln in der Gestaltpsychologie, einer psychologischen Schule, die sich mit der Wahrnehmung von Ganzheiten beschäftigt. Die Gestaltpsychologen untersuchten, wie unser Gehirn visuelle Reize organisiert und entdeckten dabei verschiedene Prinzipien, die unsere Wahrnehmung beeinflussen. Das Law of Prägnanz ist eines dieser Prinzipien und wurde erstmals in den 1920er Jahren von Max Wertheimer, Kurt Koffka und Wolfgang Köhler beschrieben.

Bedeutung für UX-Design

Das Law of Prägnanz ist für UX-Designer von großer Bedeutung, da es ihnen ermöglicht, intuitive und benutzerfreundliche Schnittstellen zu gestalten. Indem sie einfache, klare Formen und Strukturen verwenden, können Designer:innen die kognitive Belastung der Nutzer:innen reduzieren und die Benutzerführung verbessern. Dies führt zu einer angenehmeren und effizienteren Benutzererfahrung.

Praktische Anwendung im Webdesign

Im Webdesign kann das Law of Prägnanz auf vielfältige Weise angewendet werden:

  • Visuelle Hierarchie: Verwenden Sie klare visuelle Hierarchien, um die wichtigsten Elemente hervorzuheben und die Navigation zu erleichtern.
  • Typografie: Wählen Sie klare und gut lesbare Schriftarten und verwenden Sie ausreichend Weißraum, um die Lesbarkeit zu verbessern.
  • Farbgestaltung: Verwenden Sie eine begrenzte Farbpalette und setzen Sie Farben gezielt ein, um wichtige Elemente hervorzuheben und eine klare Struktur zu schaffen.
  • Icons und Symbole: Verwenden Sie einfache und leicht verständliche Icons und Symbole, um die Bedeutung von Funktionen und Aktionen zu verdeutlichen.
  • Layout: Gestalten Sie das Layout übersichtlich und strukturiert, um die Navigation zu erleichtern und die Benutzerführung zu verbessern.

Zusammenfassung

Das Law of Prägnanz ist ein grundlegendes Prinzip im UX-Design, das dabei hilft, intuitive und benutzerfreundliche Schnittstellen zu gestalten. Indem sie einfache, klare Formen und Strukturen verwenden, können Designer:innen die kognitive Belastung der Nutzer:innen reduzieren, die Benutzerführung verbessern und die Benutzererfahrung insgesamt optimieren.

Pankart UX & Webdesign - 3D Icon - Kalender

Du hast Interesse?

Buche jetzt deinen unverbindlichen und kostenlosen 15 Minuten Online Termin.

Pankart UX & Webdesign - 3D Icon - Glühbirne

Das Law of Prägnanz besagt, dass wir komplexe Formen auf die einfachste mögliche Weise interpretieren.